Über – about

 

_DSF0209
Foto: Beate Ruwe

Rainer F. Steußloff

fotografiert seit seinem 6. Lebensjahr. Als Kind durchstreifte er die Landschaft an der Ems, später reiste er im Auftrag großer deutscher und internationaler Magazine durch Asien und Europa.
In dieser Zeit entstanden Bilder von Menschen und Augenblicken außerhalb der Auftragsfotografie.

 

 

Sein Atelier ist die Straße, sein Metier die Beobachtung von Situationen und Begebenheiten, das Sammeln von Motiven, bis sie zu einem Themenkomplex heranreifen.

“Rainer Steußloff, dem es immer wieder gelingt, brillante Momente mit einer wunderbaren Leichtigkeit einzufangen” schrieben die PNN am 11.11.2017 anläßlich der ARTBrandenburg.

Es folgten Einzel- und Gruppenausstellungen unter anderem auf den Fototagen in Herten, mehrfach bei der „Rückblende“, WorldPressPhoto, „Angekommen?!“ Fotoprojekt zu Flucht und Vertreibung, “Ein Tag Deutschland” und Bilder in der Dauerausstellung im Haus der Geschichte und verschiedene Nominierungen und Auszeichnungen für seine Arbeiten.

1985 Gründung von JOKER Foto mit 5 Kollegen in Bonn
2005 Intro: Fotos aus Leidenschaft als eigene Agentur in Berlin
2008 FREELENS e.V. Regionalgruppenleiter in Berlin seit
2010 Vorstandsmitglied
2011 Extro Galerie – Contemporary Art of Photography in Berlin Weißensee.
2015 Brot .Lose .Kunst – Zeitgenössische Fotografie online


Ausstellungen

“Ein Tag Deutschland”, des FREELENS e.V. in Kabul (Afghanistan), Dhaka (Pakistan) und Dongguan (China).
“25 Jahre friedliche Revolution” Historische Bilder zusammen mit Klaus D. Fahlbusch in der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung,  Potsdam.
“60 zum 60.” 60 Darstellungen des gleichen Modells, Antiform, Kunsthalle, Siegburg
“Unter Druck! Politik und Medien” Haus der Geschichte, 03.10.2015 – 17.04.2016, Bonn
“24 Stunden Neukölln” – Kunstfestival vom 24. – 26.06.2016, Berlin
“Angekommen?!” Gemeinschaftsprojekt des FREELENS e.V. zu Flucht und Ankunft, Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin, 22.09. – 07.10.2016
“Rückblende 2016”, Landesvertretung Rheinland-Pfalz,Berlin, 23.01. – 16.02.2017 dann Bonn, München, Brüssel u.a.
“Bitte Warten” – Freelens Gemeinschaftsprojekt zum Thema Flucht, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, 16.02. – 20.05.2017
“Die Herzlichkeit des Augenblicks”, Einzelausstellung, Katharinenhof, Berlin , 19.03.2017 – 04.08.2017
„Ein Tag Berlin – 30 Jahre danach“. Eine Gemeinschaftsausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain. 03.08.2017 – 22.09.2017

Aktuell

“Neue Nachbarn in Schönwalde” , Einzelausstellung, Refugium, Straße der Jugend 2, 14621 Schönwalde-Siedlung, 24.04.2017- 03.03.2018
“ART Brandenburg”, Kunstmesse, Schiffbauergasse, Schinkelhalle, Potsdam, 09.11.2017 – 12.11.2017
“ISLAM IN EUROPA” Ausstellung der 50 besten Fotografien des zenith Photo Award 2017 in der Museum in der Kulturbrauerei 16.11.2017 – 09.04.2018

Aktuell

„Weekend“ 3 Fotokünstler*innen, Kulturmühle Perwenitz, 27.05.2018 – 01.07.2018
BorderLine” im Rahmen des Europäischer Monat der Fotografie, Galerie “Die Wellenmaschine”, Berlin, 04.10.2018 – 20.10.2018

Awards

2013 Bronzemedaille bei den Epson PanoAwards für “Reichstagspanorama”
2014 nominiert bei den “8th int’ Color Awards” in der Kategorie FineArt mit dem Bild “Was bleibt”
2015 Bronzemedaille bei den “Epson PanoAwards” für “Fairies Dance”
2015 Lensculture “Street Photographie Awards”, mit “Ekstase”
2015 nominiert bei den “Black Spider Awards” in der Kategorie People mit dem Bild “The Years After”
2016 nominiert bei den “9th Int’ Color Awards” in der Kategorie FineArt mit dem Bild “Fairies Dance”
2017 nominiert bei den “10th Int’ Color Awards” in der Kategorie prof. Architektur mit dem Bild “Havelberg Cathedral”
2017 Honorable Mention bei den “Int’ Photography Awards” in der Kategorie Architektur mit den Bild “Cologne Cathedral”
2018 nominiert bei den “11th Int’ Color Awards” in der Kategorie Wildlife mit dem Bild “Lonely Horse”
2018 nominiert bei den “11th Int’ Color Awards” in der Kategorie Architektur mit dem Bild “Ziesar Bischofskapelle”
2018 Finalist der 11TH POLLUX AWARDS – ARCHITECTURE & INTERIORS mit einer Serie über mittelalterliche Kirchen in Brandenburg